top of page

Die Glarner Volleyballerinnen feiern den Aufstieg in die NLA

Regierungsrat Dr. Markus Heer gratulierte dem Volleyballclub Glaronia und freute sich als Sportminister darüber, dass der Kanton Glarus mit je einem Männer- und einem Frauenteam in der NLA definitiv an der Spitze des Schweizer Volleyballsports steht.

Alketa Bardiqi, Captain des neuen Drittligateams und Ann-Kathrin Reuther, Captain des Zweitligateams stellten ihre Kolleginnen vor. Beide Mannschaften setzen sich ausschliesslich aus Juniorinnen zusammen und beide gewannen ebenfalls ihre Meisterschaft.

Glaronias erste Frauschaft hat alle Saisonziele erreicht: Meistertitel in der NLB, Cupviertelsfinal und Aufstieg in die NLA. Jetzt geht des darum, die Organisation des Vereines besser abzustützen und neue Sponsoren zu gewinnen, damit die Glarner Volleyballerinnen erfolgreich in die höchste Liga einsteigen können. Gleichzeitig wird im Nachwuchsbereich Evelyn Hösli als Berufstrainerin weitere Aufgaben übernehmen. Die sportlichen Perspektiven sind vielversprechend, denn das neue Team ist schon beinahe komplett. Dass Tina Lenzinger nach zehn Jahren Glaronia vom Spitzensport zurücktritt, trübte allerdings die Freude ein bisschen. Die Kapitänin liess es sich aber nicht nehmen, die treusten Helfer wie Elsbeth Kundert und Roger Zbinden persönlich zu verdanken.


209 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page